Logo obere Grafik
Einrichtungen, Vereine, Organisationen im Stadtteil Hannover Hainholz Terminkalender DOKUMENTE Zur Geschichte des Stadtteils kulturelles  Hainholz Programm Soziale Stadt Kontaktdaten / Impressum Links Startseite
 

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Hannover-Hainholz

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Hannover-Hainholz
Turmstr. 13, 30165 Hannover

Theatergruppe HAINHÖLZER RAMPE

Kontakt: Marc Jacobmeyer: Tel. O511/ 352 09 10 oder 373 35 73.
Kirchengemeinde Hainholz, Turmstr. 13, 30165 Hannover
E-Mail: Marc.Jacobmeyer@gmx.de

- PRESSEINFO -

HAINHÖLZER RAMPE führt Comedy-Thriller: „Schau nicht unters Rosenbeet“auf
Warum man nicht unters Rosenbeet schauen soll, das erfährt man, wenn man sich die Theateraufführung der HAINHÖLZER RAMPE anschaut. Der Comedy-Thriller von Norman Robbins (man könnte ihn auch als „Gruselkrimödie“ bezeichnen) hat bald Premiere.

Premiere ist am Samstag, 17. April 2004 um 19.00 Uhr

weitere Aufführungen am:
Sonntag, 18. April um 16.00 Uhr
Samstag, 24. April um 19.00 Uhr
Sonntag, 25. April um 16.00 Uhr
Freitag, 30. April um 19.00 Uhr
Sonntag, 2. Mai um 16.00 Uhr

Die HAINHÖLZER RAMPE besteht nun seit 15 Jahren und ist die Theatergruppe der Ev.-luth. Kirchengemeinde Hainholz. Die Amateurschauspieler/innen, die im Alter zwischen zwanzig und siebzig sind, bringen einmal im Jahr eine (Kriminal-)Komödie auf die Bühne. Bekannt ist die Gruppe für eine besonders schöne und aufwendige Bühnengestaltung.

Zu „Schau nicht unters Rosenbeet“ von Norman Robbins:
In dem Stück geht es um eine Erbschaft. Der Multimillionär Septimus Henk hat seinen Kindern und auch dem Personal sowie seinem Anwalt ein riesiges Vermögen hinterlassen. Außerdem hat er in seinem Testament eine völlig Außenstehende, die berühmte Romanschriftstellerin Ermyntrude Ash, mit einem beträchtlichen Anteil bedacht. Natürlich wollen alle Erben einen möglichst großen Anteil des Erbes für sich allein haben und so nimmt eine absolut tödliche Entwicklung ihren Lauf. Trotz dieser Entwicklungen kommt der zuweilen tiefschwarze Humor in diesem Stück nicht zu kurz. Das liegt nicht zuletzt an den skurrilen Typen, die der Autor des Stückes auftreten lässt. Da ist z.B. Dora, die Schierling und Fingerhut für angemessene Ingredienzien für ihren selbstgemachten Wein hält oder Monica, die stets hinter Männern herjagt. Dieses Mal hat sie es auf den bedauernswerten Peregrine Potter, den Sekretär von Ermyntrude Ash abgesehen. Und da ist der verrückte Marcus, der sich für Cesar hält. Gruseln, Spannung und Humor sind also garantiert bei diesem Stück.

Aufführungsort: Gemeindesaal der Kirchengemeinde Hainholz, Turmstr. 13

Eintrittspreise: 5 € für Erwachsene, 3 € Kinder

Kartenvorbestellung: Gemeindebüro: Tel. 352 09 00

 

Mit freundlichen Grüßen Marc Jacobmeyer

Theater
Szene aus dem Stück
 
 
 
 
 
           
WEBDESIGN: Holger Hütte WEBDESIGN: Holger Hütte

|Einrichtungen|Termine|Dokumente|Geschichte|Kultur|Soz. Stadt|Kontakt|Home © H. Hütte E-mail me 04.01.2005